www.mobileshessen.de

Nahmobilitätskongress 2019

Der 4. Hessische Nahmobilitätskongress findet nächstes Jahr am 10.April 2019 im House of Logistics and Mobility in Frankfurt statt.

Nahmobilitätskongress 2019
Nahmobilitätskongress 2019
HMWEVW - S.Roessler
www.mobileshessen.de

NAHMOBILITÄTSKONGRESS 2019  - Nahmobilität einfach machen! 

Mit über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand am 10. April 2019 der 4. Hessische Nahmobilitätskongress im House of Logistics and Mobility in Frankfurt statt. Damit etabliert sich die Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) weiter als die zentrale Plattform rund um das Thema Nahmobilität in Hessen für Fachleute aus Politik, Wissenschaft und kommunaler Verkehrsplanung.

 

Unter dem Motto „Nahmobilität - einfach machen“ stand auch dieses Jahr wieder die Vorstellung aktueller Projekte und Unterstützungsangebote der AGNH für hessische Kommunen im Vordergrund. Mit besonderen Fokus wurde der systematische Ausbau der Radwege durch den Hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir vorgestellt.

 

In seiner Eröffnungsrede stellte Minister Al-Wazir wesentliche Ergebnisse zu dem hessenweiten Rad-Hauptnetz, zu identifizierten Korridoren für Radschnellverbindungen in Hessen sowie zu einheitlichen Qualitätsstandards und Musterlösungen für Radverkehrsinfrastruktur vor. Durch Lückenschlüsse, einheitliche Beschilderung und Gestaltungsstandards sollen die bestehenden überörtlichen Radwege zu einem knapp 2.900 Kilometer langen durchgängigen Rad-Hauptnetz vereinigt werden und das regionale und lokale Netz verknüpfen. Zusätzlich werden Radschnellverbindungen für Berufspendler geschaffen. „Autostraßen werden seit hundert Jahren nach einem abgestuften Netzplan angelegt, Fuß- und Radwege hat man dagegen weitgehend ohne Konzept geplant“, sagte Al-Wazir. „Das ändert sich mit dem Hessenstandard ‚Schneller Radfahren‘. Die koordinierte Weiterentwicklung des Netzes macht das Fahrrad auch auf längere Entfernungen zu einer attraktiven Alternative.“

 

Um den Hessenstandard umzusetzen und Radfernwege, Radwege an Landes- und Bundesstraßen und innerörtliche Radwege zusammenwachsen zu lassen, wurden umfassende Planungshilfen und Musterlösungen unter breiter kommunaler Beteiligung in der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) entwickelt.

 

Die Materialien finden sich gebündelt unter www.schneller-radfahren.de

 

Die „Fahrradstadt“ Karlsruhe – Impulse aus Baden-Württemberg

 

Als Gastrednerin war Frau Prof. Dr. Anke Karmann-Woessner, Amtsleiterin des Stadtplanungsamts der Stadt Karlsruhe, eingeladen. Sie schilderte eindrucksvoll, was Karlsruhe unternimmt, um die Stadt fuß- und fahrradfreundlich zu machen und welche stadt- und verkehrsplanerischen Maßnahmen dafür notwendig sind.

 

Podiumsdiskussion

In der anschließenden Podiumsdiskussion diskutierte der Moderator Thiemo Graf mit dem hessischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir und Frau Prof. Dr. Anke Karmann-Woessner aktuelle Fragen rund um die Rad- und Fußverkehrsförderung in Hessen.

 

Vorstellung des Lenkungskreises der AGNH

 

Den Abschluss des Vormittagsprogramms bildete die Benennung der neugewählten Mitglieder des Lenkungskreises durch den Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen Jens Deutschendorf. Dieser bedankte sich im Besonderen für das Engagement in der Arbeitsgemeinschaft.

Ganz herzlich wurden darüber hinaus auch die neuen Mitglieder im Kreise der AGNH begrüßt.

 

Fachforen

Der Nachmittag des 4. Nahmobilitätskongresses war geprägt von verschiedenen Fachforen, in denen die Teilnehmenden rege zu den jeweiligen Schwerpunkten diskutierten.

 

Angeboten wurden Fachforen zu den Themen

  • Nahmobilität im ländlichen Raum
  • Radschnellverbindungen in Hessen
  • Öffentlichkeitsarbeit in den Kommunen
  • Daten für den Fuß- und Radverkehr
  • Finanzielle Förderung
  • Nahmobilitäts-Check
  • Forschung zur Nahmobilität und
  • Schulisches Mobilitätsmanagement.

 

Die Präsentationen vom 4. Nahmobilitätskongress können Sie hier herunterladen. 

 

Eindrücke vom Nahmobilitätskongress 2019 bekommen Sie in der Bildergalerie (bitte links oder rechts auf die Bilder klicken).

www.mobileshessen.de

Eindrücke vom Nahmobilitätskongress 2019

www.mobileshessen.de
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2019 HMWEVW